SofHi – Soforthilfe für benachteiligte Kinder

Mit unserem DRK-Fonds Soforthilfe für benachteiligte Kinder (SofHi) unterstützen wir Projekte, die sich um betroffene Kinder kümmern. Im Jahr 2016 entwickelte die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe Nilgün Özel zusammen mit der Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Detmold Prinzessin Maria zur Lippe die Idee zu diesem Fonds. Dazu gehört, dass die 38 Kreisverbände des Roten Kreuzes in Westfalen-Lippe im jährlichen Wechsel SofHi-Benefizveranstaltungen organisieren.

[mehr]

Anträge an den DRK-Fonds Soforthilfe für benachteiligte Kinder (SofHi) können schnell und unkompliziert gestellt werden.

Einen Leitfaden mit Checkliste finden Sie hier →

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten SofHi

Featured Photo
05Jan 2023

SofHi lässt Kinderaugen leuchten

Unter dem Motto „Sterne erfüllen Wünsche – Sei auch du ein Wunscherfüller und lass‘ Kinderaugen leuchten!“ haben das DRK und das Jugendrotkreuz im Kreis Paderborn auch in diesem Jahr eine Weihnachtssternaktion durchgeführt. Im Rahmen der Aktion werden in der Vorweihnachtszeit Geschenke für Kinder aus bedürftigen Familien gekauft. Dank SofHi und weiterer Spenden konnten so auch […]

Featured Photo
01Sep 2022

SofHi unterstützt Ferienfreizeit nach Bremerhaven

Anfang Juli reisten Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler aus Stemwede nach Bremerhaven, um dort gemeinsam ein paar Tage zu verbringen. Die JRK-Gruppe aus dem Kreis Minden-Lübbecke besuchte dabei verschiedene Museen und Ausstellungen, den Zoo am Meer und erkundeten das Klimahaus. Die Jugendlichen machten auch eine Hafenrundfahrt. „Wir hatten ein paar sehr schöne Tag und viel Spaß“, berichtet Kerstin Sablotny vom […]

Featured Photo
07Jul 2022

Gemeinsam ein Floß am Möhnesee bauen

Dieses Jahr ging es in einem Reisebus für 14 Jugendliche mit Behinderung zusammen mit einem Betreuerteam für ein langes Wochenende an den Möhnesee. Die Fahrt wurde vom Verein Menschen(s)kinder, einer Elterninitiative mit Sitz an der Kinderklinik Bochum, organisiert. Geschulte Mitarbeitende kümmerten sich dabei um die jungen Menschen, die teilweise sogar schwerstbehindert sind. Der Ausflug wurde […]